Überspringen zu Hauptinhalt

Historische Schifffahrt Bodensee (HSB)

Die «Hohentwiel» erstrahlt in neuem Glanz - Für knapp fünf Wochen war die «Hohentwiel» zu Gast in der grössten Werft in Romanshorn. Das Procedere, in das sowohl der Romanshorner Werftbetrieb als auch die nautische Mannschaft der «Hohentwiel» involviert war, verlief reibungslos. Drei Tonnen Quagga-Muscheln mussten entfernt werden, bevor es mit den Revisionsarbeiten los gehen konnte. Der Schiffsrumpf, der Schornstein und die Schaufelräder wurden abgeschliffen und neu lackiert. Die Wappen samt Schriftzügen wurden abgenommen, optisch aufbereitet und gebürstet.
Hier Weiterlesen

Historische Schifffahrt Bodensee (HSB)

Auswasserung - Mit aller Vorsicht ist am 1. März 2021 (meteorologischer Frühlingsanfang) bei schönstem Wetter die «Hohentwiel ausgewassert und in der Werft der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft AG (SBS) aufgedockt worden Zuvor hatten Taucher die richtige Lagerung der «Hohentwiel» auf dem Schlitten überprüft, auf dem das rund 300 Tonnen Schiff in die Werfthalle transportiert worden war.
Hier Weiterlesen

Historische Schifffahrt Bodensee (HSB)

Landgang für die «Hohentwiel» - Eine Grossrevision steht für die «Hohentwiel», dem letzten Schaufelraddampfer auf dem Bodensee, an. Dafür wurde das 108 Jahre alte Schiff am Donnerstag, den 25. Februar 2021 von der «Oesterreich», dem ältesten Motorschiff auf dem See, nach Romanshorn in die Werft der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft AG (SBS) geschleppt. Bereits 2010, bei ihrer jüngsten Revision, war die «Hohentwiel» in Romanshorn in der grössten Bodensee-Werft zu Gast.
Hier Weiterlesen
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche