Elbe (Weisse Flotte Sachsen)

Trotz Hoch- und Niederwasser ein erfolgreiches Jahr 2023

Das Jahr 2023 war geprägt von anhaltendem Niedrigwasser im Sommer und dem ersten Weihnachtshochwasser in Dresden in diesem Jahrhundert; knapp acht Wochen lang lag der Pegel teilweise deutlich unter einem Meter in Dresden, und zum Ende des Jahres wurden wiederum fast sechs Meter erreicht.

 

Mit der dynamischen Fahrplananpassung ist es gelungen, den Fahrbetrieb die ganze Trockenphase über für die Dresdner und die Besucher der Stadt aufrecht zu erhalten. Gelungen ist das durch die tägliche Anpassung der Kapazitäten, das Inkaufnehmen von längeren Fahrzeiten oder gar ganzen Routen-Anpassungen; Nicht zuletzt durch die Erfahrung der kompetenten Schiffsführer, denen es gelang, erstmals bis knapp unter dem Pegel von 50 cm zu fahren.

 

Das Weihnachtshochwasser hat dann die Verantwortlichen der Weissen Flotte erneut gefordert und durch eine Schifffahrtssperre auf der Elbe dafür gesorgt, dass drei Wochen lang der Schiffsbetrieb eingestellt werden musste.

 

Trotz dieser Herausforderungen war das vergangene Jahr für die Weisse Flotte Sachsen erfolgreich, es konnten etwa 437’000 Billette verkauft werden.

 

Slipanlage in Laubegast.
(Foto WFS)

Die Dampf- und Motorschiffe der Weissen Flotte legten insgesamt 103‘210 Kilometer (2022: 95‘506) Kilometer zurück und waren insgesamt während 10‘300 (10‘721) Stunden unterwegs. Dabei betrug die Durchschnittsgeschwindigkeit 10 km/h (9.2Km/h).

 

Winterarbeiten 2023/2024

Neben den normalen Unterhaltsarbeiten an allen Schiffen (z.B.  diverse Holzarbeiten [Bänke schleifen und konservieren] und Ausbesserung des Farbanstrichs) wurden an den Schiffen zusätzliche Arbeiten ausgeführt.

 

PD Dresden
Radbau (Ersetzen der verschlissenen Gleitlagerbuchsen); Ventile Dampfmaschine überarbeitet; Überholung Wasseraufbereitungsanlage

 

PD Leipzig
Radbau (Ersetzen der verschlissenen Gleitlagerbuchsen); komplett neue Schaufeln für die Räder incl. neue Supportbolzen; Verlegung Bordnetzbatterien; Erneuerung Behinderten-WC

 

PD Meissen
Keine Reparaturen

 

PD Pillnitz
13 neue Schaufeln; Reparatur von Geländersäulen; Radkastenwappen neu; Geringfügige Arbeiten an der Dampfmaschine/Regler

 

PD Pirna
Erneuerung/Reparatur Dach; Radbau (Ersetzen der verschlissenen Gleitlagerbuchsen);
Überarbeitung aller Supportbolzen und der beiden Hauptarme; Erneuerung Dampfpfeifenleitung

 

PD Kurort Rathen
Überarbeitung der Vakuumpumpe komplett; Radbau (Ersetzen der verschlissenen Gleitlagerbuchsen); Radkastenwappen neu; Maschinentelegraf neu

 

PD Stadt Wehlen
Radbau (Ersetzen der verschlissenen Gleitlagerbuchsen)

 

PD Diesbar
keine Reparaturen

 

PD Krippen
geringfügige Arbeiten an der Dampfmaschine/Regler; Erneuerung Ruderelektrik/Hydraulik

 

MS August der Starke
keine Reparaturen

 

MS Gräfin Cosel
Komplettsanierung mit neuem Interieur und neuer Farbgestaltung; Einbau einer Sprinkleranlage; Erneuerung der Abwasseranlage; Revision des Schottelantriebs

 

Höhepunkt für den Dampfer Dresden im vergangenen Jahr war sicherlich die Fahrt nach Lauenburg und der Treff mit der «Kaiser Wilhelm».
(Foto zVg, 11. April 2023)

Ausblick 2024
Höhepunkt jeder Saison ist die Flottenparade am 1. Mai. In diesem Jahr trifft sie zusammen mit einem weiteren Höhepunkt: Das erneuerte Motorschiff Gräfin Cosel soll dann im neuen Look, mit neuer Ausstattung und Technik dabei sein. Es wird seit Anfang Januar auf der Werft in Dresden-Laubegast umgebaut und wird danach vielseitiger und punktgenauer einsetzbar sein.

 

Zu den besonderen Fahrten gehört in diesem Jahr eine zwei-Tages Tour zum Nachbarn nach Tschechien, der Wiederauflage der Leitmeritz-Fahrt, welche zuletzt im Mai 2022 stattfand. Die Stadt Leitmeritz ist das Ziel dieser Fahrt, die unter anderem durch die Sächsische und die Böhmische Schweiz sowie eine tschechische Schleuse führt.

Weil solche «Schleusenfahrten» sehr beliebt sind, wurde das Angebot der Weissen Flotte diesbezüglich aufgestockt. Es werden mehrere Tagesfahrten angeboten, die bis ins tschechische Ústí nad Labem gehen. Dabei überwindet das Schiff den Höheunterschied der Elbe unterhalb der Burgruine Schreckenstein (Hrad Střekov) in einer Schleuse.

 

Auf allen Linienfahrten werden die Gäste in diesem Jahr auch auf Inspirations- und Schaffensorte des Malers Caspar David Friedrich hingewiesen, der vor 250 Jahren geboren wurde und viel Zeit seines Lebens in Dresden und anderen Orten an der Oberelbe.

 

Fahrplan 2024
Der Fahrplan bleibt im Vergleich zu 2023 nahezu unverändert. Die Weisse Flotte hat gute Erfahrung mit dem Angebot im vergangenen Jahr gemacht, nachdem der Fahrplan nach dem Jahreswechsel 2022/2023 optisch eingekürzt wurde und die Touren in Linien umbenannt worden sind. Auch dieses Jahr wird wieder jede Woche gefahren und der Dampferbetrieb im Winter aufrechterhalten.

 

Auf der Webseite der Weissen Flotte wird auch der tagesaktuelle Einsatzplan der Dampf- und Motorschiffe veröffentlicht.

 

Zudem bietet die Weisse Flotte zahlreiche Themenfahrten an, die auf der Homepage abgerufen werden können.

Winterdampf auf der Elbe: Die «Dresden» wartet beim Schloss Pillnitz auf die Fahrgäste.
(Foto Matthias Haufe, 16. Dezember 2023)

Tarife 2024
Die Geschäftsführung der Weissen Flotte hat ein grosses Interesse an stabilen und fairen Fahrpreisen. Leider geht die auch im Jahr 2023 noch anhaltend hohe Inflation nicht vorüber und die WFS ist von den hohen Einkaufspreisen für Waren und Dienstleistungen betroffen, weshalb die Billettpreise für 2024 leicht erhöht wurden.