Überspringen zu Hauptinhalt

Die DZ 198 wurde am 13. September 2019 versandt.

Die Niederdeck-Schiffe der Schweiz
Gerade bei der Fluss-Schifffahrt ist die Fixpunkthöhe des Schiffes von enormer Bedeutung, um bei entsprechenden Pegelständen die Brücken unterfahren zu können. Aber auch zahlreiche Seen in der Schweiz sind mit diesem Paradoxon konfrontiert, weshalb für den Luganersee, dem Neuenburger- und Bielersee sowie am Untersee zum Bodensee spezielle Schiffstypen entwickelt wurden, welche nun im Focus dieses Artikels stehen.

Ein neuer Kessel mit starker Leistung für die «Rhône»
2. Teil: Die Abbrucharbeiten sind beendet, die Schale und die verbleibenden Teile sind bereits sandgestrahlt, der neue Kessel ist bestellt. Das ist der Stand der Renovationsarbeiten am Genfersee-Dampfschiff Rhône Mitte Juli bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe. Die Dampferzeitung wird auch weiterhin in jeder Ausgabe von den Fortschritten der Arbeiten berichten.

Ein ehrwürdiger Veteran – 140 Jahre DS Stadt Wehlen
Das Personendampfschiff Stadt Wehlen ist eines der ältesten Dampfschiffe Europas und verkehrt seit 1879 auf der Oberelbe. Mit seiner heutigen besonderen Farbgebung als ältester Dampfer der Flotte erinnert es an die alten Oberdeckdampfer, welche um 1900 erbaut wurden.

Eine Legende feiert Geburtstag
Kaum ein anderes Bodenseeschiff hat einen so grossen Bekanntheitsgrad wie das MS Austria, welches am 24. September 2019 seinen 80. Geburtstag begehen kann. Gerade die «Austria» ist eines der beliebtesten Schiffe auf dem Bodensee und kann sich einer grossen Anhängerschaft bis weit über die Grenzen der Bodenseeregion hinaus erfreuen.

Dampfer sind nicht selbstverständlich!
2. Teil: 1969 begann die Erfolgsgeschichte der heute noch fahrenden Dampfer. In der letzten Dampferzeitung steht, warum diese heute alle noch fahren. Doch wie rettet man inzwischen weit über 100-jähriges Kulturgut in den Alltagsbetrieb der Zukunft?

Seebären
Beat Kallenbach, seit 1994 Kapitän des Dampfschiffs Uri, hat sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Mit ihm geht ein Kapitän, der für seine Ära prägend war, ein markantes Gesicht, das für ein neues Bild des Kapitäns stand.

Die Schiffe mit dem Namen Jean-Jacques Rousseau
Das ehemalige Bielersee-Motorschiff J.J. Rousseau ist wieder in der Schweiz! Nach den Juraseen und den Gewässern in den Niederlanden ist nun der Zürichsee die neue Heimat dieses 1953 erbaute Motorschiffes. In zwei Artikeln beschreiben wir die vier Schiffe, die diesen Namen führten.

MS J.J. Rousseau kam auf dem Landweg in die Schweiz
«MS J.J. Rousseau zurück am Zürichsee» war die für Anfang 2015 vorgesehene Schlagzeile, welche den Medien zugespielt und darauf aufmerksam machen sollte, dass das historische Fahrgastschiff den Weg in seine ursprüngliche Heimat wiedergefunden hatte.

Es war ein interessanter Sommer auf dem Lac Léman
Vom Sommer 2019 wird man bei der Compagnie Générale de Navigation sur le Lac Léman (CGN) noch lange erzählen. In Vevey hat das epochale Winzerfest («Fête des Vignerons») stattgefunden. Für die Anreise nach Vevey haben zahlreiche Besucher das Schiff benützt. Das schöne Sommerwetter hat ebenfalls für höhere Frequenzen auf den Schiffen gesorgt.

Aktuell – Neues aus der Schifffahrt in Kürze
Hier veröffentlichen wir Kurzmeldungen über die Binnenschifffahrt auf Seen und Flüssen im In- und Ausland. Wir berichten von Neuigkeiten, die in keinem vorstehenden Artikel erscheinen können. Für Kursspezialitäten und mehr beachten Sie bitte auch unsere Seite Aktuell auf dieser Homepage.

Fundgrube – DS Helvetia auf dem Zürichsee
In dieser Rubrik werden in Kurzform Oldtimer-Schiffe anhand von alten Aufnahmen vorgestellt. In dieser Ausgabe begegnen wir dem Dampfschiff Helvetia auf dem Zürichsee.

DZ 198

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche