Überspringen zu Hauptinhalt

Zugersee (SGZ)

Geschäftsbericht 2021

Die Zugersee Schifffahrt verzeichnet ein durchzogenes Geschäftsjahr 2021. Die Gäste kamen im zweiten Pandemiejahr vermehrt zurück an Bord der Zugersee Schifffahrt. Dennoch trat die erhoffte Normalisierung noch nicht ein. Positiv gestartet ist die Crew hingegen in die aktuelle Saison. Die Zugersee Schifffahrt feiert zusammen mit ihren Gästen das 125. Jubiläum und bereits sind viele Fahrten ausgebucht.

77’508 Fahrgäste durften im Jahr 2021 auf den drei Motorschiffen Rigi, Schwyz und Zug der Zugersee Schifffahrt begrüsst werden. Dies ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, als die Schifffahrt teilweise ganz eingestellt war (Frequenzen 2020: 48’258). Gegenüber den Zahlen vor der Pandemie verzeichnet die Zugersee Schifffahrt aber nach wie vor einen Rückgang von rund 26% (Frequenzen 2019: 105’430). Zu Beginn der Saison 2021 war die Gastronomie in den Innenräumen coronabedingt noch nicht möglich. Die Flexibilität und der grosse Einsatz aller Beteiligten machte es schliesslich möglich, den Gästen zumindest auf dem Freideck ein kulinarisches Angebot bereitzustellen.

Das regnerische Frühlings- und Sommerwetter trübte den Schiffsommer 2021. Im Juli hatte die Schifffahrt gar mit Pegelhöchstständen zu kämpfen. Der Betrieb konnte jedoch durchgehend gewährleistet werden. Dank dem flexiblen Einsatz der gesamten Crew und der finanziellen Unterstützung des Kantons Zug und der mitfinanzierenden Gemeinden und Bezirken konnte das Geschäftsjahr 2021 positiv abgeschlossen werden (Jahresgewinn 2021: CHF 60’216).

Veränderung im Verwaltungsrat
An der 125. Generalversammlung vom 14. Juni 2022 wählten die Aktionärinnen und Aktionäre Drin Alaj, Gemeinderat von Cham und Zuger Kantonsrat neu in den Verwaltungsrat. Er übernimmt das Mandat des zurücktretenden Verwaltungsrates Beat Schilter. Weiter stellt der Kanton Zug mit Remo Rey einen neuen Vertreter in den Verwaltungsrat. Remo Rey ist Geschäftsführer der Schifffahrtsgesellschaft URh (Untersee und Rhein) und stärkt das Gremium mit seiner nautischen Expertise. Die neuen Verwaltungsräte werden herzlich willkommen geheissen.

Erfolgreicher Start ins 125. Jubiläumsjahr
Die Zugersee Schifffahrt blickt auf eine stolze, 125-jährige Firmengeschichte zurück. Es war im Jahr 1852, als der Raddampfer Rigi zum ersten Mal am Steg in Zug anlegte, um Reisende nach Arth zu bringen. Aus dieser Erfolgsgeschichte entstand 1897 die Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee. Noch heute gleitet ein MS Rigi über Wasser. Für das aktuelle Jubiläumsjahr wird das Schiff zur schwimmenden Ausstellung. Historische Bilder und Aufnahmen von damals laden zum Eintauchen in nautische Geschichten ein.

Geschäftsbericht 2021

An den Anfang scrollen
Suche