Überspringen zu Hauptinhalt

Lac Léman (CGN)

  • CGN

Wechsel des Direktors

Seit einigen Jahren zieht die CGN immer mehr Fahrgäste an, realisiert mehrere Grossprojekte und entwickelt ihr Verkehrsangebot weiter. Im Jahr 2023 feiert sie ihr 150-jähriges Bestehen und nimmt ihren ersten «NaviExpress» in Dienst, ein hochmodernes Hybrid-Schiff mit 700 Sitzplätzen. Um ihre Strukturen an diese Aufgaben und deren Weiterentwicklung anzupassen, wird heute eine Reorganisation der CGN durchgeführt. Insbesondere wird die Belegschaft aufgestockt, um dem Niveau der Transportleistungen besser zu entsprechen.

Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten scheidet der Geschäftsführer, Herr Andreas Bergmann, im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat aus dem Unternehmen aus. Herr Pierre Imhof, derzeit Direktor des Amtes für Raumentwicklung und Wohnungswesen in der Waadtländer Kantonsverwaltung und profunder Kenner des öffentlichen Verkehrs, wird für eine Übergangszeit von einem Jahr als Geschäftsführer fungieren. Diese Entscheidungen stellen die Kontinuität der Entwicklung und die Qualität der Dienstleistungen von CGN sicher.

Die CGN reorganisiert und verstärkt sich
Im Jahr 2022 wurden die Passagierzahlen der öV-Linien von denjenigen von 2019 fast wiedererlangt, während die Frequenzen auf den touristischen Rundfahrten die Zahlen der Zeit vor der Pandemie übertroffen wurden. Dennoch zeigte sich 2022 die Notwendigkeit, in dieser wichtigen Wachstumsphase eine Diagnose der Organisation und des Arbeitsklimas durchzuführen.

Auf der Grundlage einer internen Überprüfung der Situation sowie der von Vicario Consulting im Auftrag der CGN durchgeführten Analyse haben die Verwaltungsräte der Gruppe Massnahmen beschlossen, um die Entwicklung des Unternehmens sicherzustellen. So wird die Belegschaft im Laufe des Jahres 2023 um 14 Stellen aufgestockt. Dies, um den Anforderungen des Betriebs, der Instandhaltung und des laufenden Managements gerecht zu werden. Dabei hat die Erfüllung der öV-Aufträge und des touristischen Angebots im CGN-Fahrplan Vorrang.

Da es mit dem Geschäftsführer, Herrn Andreas Bergmann, zu Meinungsverschiedenheiten über die Perspektiven des Unternehmens gekommen ist, scheidet dieser im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat aus seinen Funktionen aus. Die CGN dankt ihm für sein Engagement und seine Arbeit sowie für die während seiner Amtszeit für das Unternehmen geleisteten Beiträge.

Um die Kontinuität zu gewährleisten und die geplanten Änderungen umzusetzen, hat der Verwaltungsrat Herrn Pierre Imhof für eine Übergangszeit von einem Jahr zum Geschäftsführer ernannt. Heute ist Herr Imhof Direktor des Amtes für Raumentwicklung und Wohnungswesen in der Waadtländer Kantonsverwaltung und verfügt über eine solide Erfahrung in den Bereichen Organisations- und Projektmanagement. Durch seine früheren Funktionen, insbesondere als Generalsekretär des Waadtländer Verkehrsdepartements, ist er mit Mobilitätsfragen bestens vertraut. Die Gremien wählten Herrn Imhof aufgrund seiner Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit verschiedenen Anspruchspartnern und seines Organisationstalents. Er tritt sein Amt am 1. Februar 2023 an (Übersetzung Irène Foulk).

Medienmitteilung in französischer Sprache

Pierre Imhof

An den Anfang scrollen
Suche