Überspringen zu Hauptinhalt

DS Stord 1 (Bergen, Norwegen)

Sommer-Charterschiff «Stord 1»

Das norwegische Dampfschiff Stord 1 wurde 1913 als Stord gebaut und von Laxevaag Maskin- og Jernskipsbyggeri in Bergen, Norwegen, an Hardanger Sunnhordlandske Dampskipsselskap (HSD) ausgeliefert.

Das Schiff war von 1913 bis 1969 im regulären Verkehr. Die «Stord 1» ist ein typischer Vertreter der lokalen Passagierdampfer, die für den Betrieb zwischen Stavanger-Sunnhordland-Hardanger und Bergen gebaut wurden.

Von 1947 bis 1949 wurde sie erneut bei Bergens Mekaniske Verksteder, Solheimsviken, Bergen zum Motorschiff mit dem Einbau von zwei 12-Zylinder-Paxman-Ricardo-Dieselmotoren umgebaut.

1969 wurde sie an Oslo Krets av det Blå Kors verkauft und in «O T. Moe» umbenannt. Sie lag in Oslo als schwimmendes Sozialzentrum für Alkoholiker.

1980 wurde sie an den Norsk Veteranskibsklub verkauft und mit dem Ziel der Erhaltung in das Veteranskipslaget Fjordabåten in Bergen verlegt. Sie wurde in den Zustand von 1931 zurückversetzt, einschliesslich des Einbaus einer Dampfmaschine von Motoren eines 1942 dampfgetriebenen britischen Schiffes.

Seither ist die «Stord 1» im Sommer als Charterschiff unterwegs.

Die Fotos stammen von Herrn Gunter Mackinger.

Mehr Informationen

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche