Überspringen zu Hauptinhalt

Donau (Passau)

Schiffstaufe mit Til und Luna Schweiger auf der Donau in Passau

In Passau ist mit zweijähriger Verzögerung das «Barefoot Boat» von Til Schweiger getauft worden. Taufpatin war Luna Schweiger, die Tochter des Schauspielers.

Das «Barefoot Boat by Til Schweiger» soll Schiffsgästen Erholung bieten. Am 28. April war die Schiffstaufe mit Til Schweiger. Der Schauspieler zeigte sich begeistert vom fertig umgebauten und eingerichteten Schiff. Nach dem offiziellen Teil meinte Schweiger, dass er es ab und zu selbst chartern wolle.

«Barefoot Boat» ist Jahrgang 1899
Die Reederei Wurm & Noé war vor einigen Jahren auf Til Schweiger zugegangen. Sie wollte wissen, ob er neben seinen Hotels und Restaurants auch mal ein Schiff gestalten wolle. Schweiger sagte zu und begleitete den Umbau der MS Johanna. Das Schiff wurde 1899 in Budapest für die DDSG als Güterkahn «65233» gebaut.

Es folgten mehrere Umbauten
Erster Umbau in ein Fahrgastschiff im Jahr 1978 in der Hitzler-Werft in Regensburg. Der zweite Umbau erfolgte 2003 in der ÖSWAG-Werft in Linz und der dritte Umbau zum «Barefoot Boat» im Jahr 2020 in der Erlenbacher Schiffswerft am Main.

Technische Daten
Länge: 65,95 m, Breite: 8,94 m
Antriebsleistung:  2 x 500 PS MAN
Passagiere gesamt: 300

Schweiger bestimmte bei Design mit
Schweiger besuchte mehrfach die Werft, in der das Schiff 2020 zum dritten Mal in seiner Geschichte umgebaut wurde. Beim Design bestimmte er mit. „Ich stecke in jedem Detail, vom Besteck angefangen», sagt der Schauspieler. Im Schiffsinneren gibt es viel Holz und sanfte Farben. Zur Ausstattung gehören auch eine Bar und eine Fotobox. Es wurde ein Sonnendeck gebaut, damit bei schönem Wetter draussen gefeiert werden kann.

Bericht von Kapitän Otto Steindl, Foto Heinz Amstad

An den Anfang scrollen
Suche