Überspringen zu Hauptinhalt

Donau – Hotelschifffahrt

Europas grösstes Flusskreuzfahrtschiff wurde in Grein getauft

Am 11. Juli 2019 gegen 15.00  Uhr traf das neueste Schiff der AmaWaterways Flotte in der Donaustadt Grein ein. Das schwimmende Hotel wird unter dem Namen AmaMagna auf der Donau unterwegs sein und wurde speziell konzipiert, um den Luxusmarkt für Flusskreuzfahrten neu zu definieren.

Doppelt so breit wie ein traditionelles europäisches Flusskreuzfahrtschiff bietet die «AmaMagna» ihren 196 Passagieren 98 grosszügig konzipierte Suiten, vier Restaurants, einen Zen-Wellnessbereich und ein bordeigenes Sundowner-Boat, welches für Ausflugsfahrten genützt werden kann.  

Als Taufpatin des neuen Kreuzfahrtschiffes fungierte die amerikanische Reiseexpertin und Fernsehmoderatorin Samantha Brown. Gemeinsam mit AmaWaterways Präsident Rudi Schreiner und Kapitän Jan vollzog sie die offizielle Schiffstaufe. Rund um den Festakt fand ein Uferfest an der Greiner Donaupromenade statt. Zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr bot sich dabei für Interessierte die Möglichkeit, bei Führungen einen Blick in das Innere des Luxusliners zu werfen.  Abgerundet wurden die Feierlichkeiten mit einem Donau-Klangfeuerwerk.

Technische Daten
Länge: 135,00 m
Breite: 22,00 m
Tiefgang:  1,65 m
Fixpunkt:6,70 m
Passagiere:196
Nationalität: Schweiz
Maschinenleistung: 4 x 1100 PS
Maschinentyp: SCANIA
Baujahr: 2018/2019
Bauwerft: Vahali Service & Marine d.o.o. in Beograd/Serbien
Ausbauwerft: Vahali Werft in Gendt

Foto
MS Amamagna nähert sich am 11. Juli 2019 um 15:00 Uhr der Station Grein.
(Bericht Otto Steindl)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche