Überspringen zu Hauptinhalt

Vierwaldstättersee (SGV AG)

Erwartungen auf dem Bürgenstock übertroffen

Ende Mai 2018 konnte das Motorschiff Bürgenstock in Betrieb genommen werden. Seither reisen Passagiere ab Luzern im Stundentakt mit dem Shuttle-Schiff und der Bürgenstockbahn auf den Bürgenberg. Mit 249’784 Einzelfahrten im Jahr 2018 wurden die Erwartungen bei den Verantwortlichen der Bürgenstockbahn AG deutlich übertroffen, wie das Bürgenstock-Resort in einer Mitteilung schreibt.

Auch das Management der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) zieht eine erste positive Bilanz und spricht von sehr erfreulichen Frequenzen auf dieser neuen Schiffslinie. Total konnten 317’000 Passagiere transportiert werden; rund 30 Prozent mehr als erwartet. Erfreut zeigt man sich insbesondere auch darüber, dass relativ viele Hotelgäste Schiff und Bahn bereits für ihre Anreise wählen.

«Die Frequenzen auf dem Shuttle-Schiff waren besonders in den Sommer- und Herbstmonaten erfreulich. Das schöne Wetter und die Neuheit des Schiffs an sich, mit seinem modernen Design und dem Hybridmotor zogen zahlreiche Passagiere an», wird Werner Lüönd, Leiter Marketing & Sales der SGV, in der Mitteilung zitiert .

Neuer Warteraum beim Landesteg in Luzern
Damit die Passagiere des Shuttle-Schiffs und der Bürgenstockbahn nicht Wind und Wetter ausgesetzt sind, wird am 27. Februar 2019 bei der Landungsbrücke 3 in Luzern von der SGV ein neuer Warteraum in Betrieb genommen.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche