Überspringen zu Hauptinhalt

Greifensee (SGG)

Elektrifizierung der MS Heimat

Grünes Licht für die Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee (SGG) zum Umbau des Motorschiffes Heimat auf vollständigen Elektrobetrieb. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat im Plangenehmigungsverfahren der Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee die Eingabe beurteilt und eine Verfügung erlassen. Es bestehen Auflagen, die abgearbeitet werden müssen. Nach der Beurteilung der Shiptec AG kann nun aber mit dem geplanten Umbau des MS Heimat von Dieselmotor auf vollständigen Elektroantrieb begonnen werden. Die Finanzierung des Umbaus mit Kosten von rund CHF 770’000 ist dank Spenden Privater, von Firmen als Sponsoren und dank finanziellen Beiträgen des Bundes im Programm ES öV 2050, des Gemeinnützigen Fonds des Kantons Zürich und der Gemeinden im Bezirk Uster sowie Eigenleistungen der SGG sichergestellt. Im Januar 2022 wird das MS Heimat das letzte Mal den Kurs Maur-Uster-Maur mit Dieselantrieb fahren und dann ab Mitte Januar 2022 stillgelegt.

Medienmitteilung

An den Anfang scrollen
Suche