Überspringen zu Hauptinhalt

Die DZ 199 wurde am 6. Dezember 2019 versandt.

Rückblick auf die DZ-Reise 2019
Eigentlich hätten wir für das Dampf Rundum in Flensburg nicht nach Norddeutschland reisen müssen, wir taten es aber trotzdem. Denn Hamburg ist immer eine Reise wert und zusammen mit dem Dampf Rundum in Flensburg liess sich in diesem Jahr viel Interessantes kombinieren. Während unserer Reise vom 11.-17. Juli mit mindestens sieben Dampfschiffen fahren und etliche andere besichtigen zu können, war garantiert.

Die Dampfschiffe Stadt Basel und Stadt Mailand
Wie kommen diese beiden Schiffsnamen auf den Vierwaldstättersee? Die Schweizerische Centralbahn in Basel (SCB) eröffnete im Jahr 1856 ihre Bahnlinie Aarau-Olten-Emmenbrücke und unterhielt mit den beiden Dampfschiffgesellschaften in Luzern die besten Beziehungen. Umso grösser war die Überraschung, als bekannt wurde, dass die Bahn bei Escher Wyss die zwei Dampfschiffe Stadt Basel und Stadt Mailand bauen liess, um gegen beide eine Konkurrenz auf dem Vierwaldstättersee anzuheben.

Die Motorschiffe August der Starke und Gräfin Cosel sind seit 25 Jahren auf der Elbe unterwegs
Nach nunmehr 25 Jahren sind die beiden grössten Einheiten der Flotte der Sächsischen Dampfschiffahrts Gesellschaft nicht mehr von der Silhouette Dresdens weg zu denken und prägen nun ihr Bild mit. Es gibt bis heute die unterschiedlichsten Meinungen zu den Schiffen im positiven und negativen Sinne, dennoch bereichern die Fahrzeuge das Fahrtenangebot der SDS.

120 Jahre Grundlsee-Schifffahrt
Der Fremdenverkehrspionier Albin Schraml wäre vermutlich stolz, wenn er die Entwicklung auf dem Grundlsee erleben könnte. Seiner Weitsicht und seinem unternehmerischen Geist ist es zu verdanken, dass sich auf dem grössten See der Steiermark die Schifffahrt als Institution entwickeln konnte.

Erfolgreicher Schiffssommer, bezaubernder Herbst
Bei sonnigem Herbstwetter wurden am 20. Oktober 2019 die letzten Kursfahrten auf dem Zugersee und dem Ägerisee (am 6. Oktober) durchgeführt. Die Bilanz des Schiffsommers ist mehrheitlich positiv. Die stimmungsvollen Herbsttage auf See können bei Themenfahrten weiterhin genossen werden.

MS Etzel – neu oder historisch?
Die Dampferzeitung hat berichtet: 2018/2019 ist MS Etzel umfassend restauriert worden. Ursprünglich geplant waren ein neues Dach, Reparaturen am Kabinenaufbau und die Restaurierung des Interieurs. Nötig waren schliesslich fast komplett neue Aufbauten und Elektroinstallationen sowie neue Bug- und Heckpartien der Schiffschale.

Generalsanierung der «Stadt Luzern» (2. Teil)
Die «Stadt Luzern» ist in der Werfthalle aufgezogen, und wer sich auf das Schiff begibt tut gut daran einen Gehörschutz zu tragen. Es wird geschliffen, gebohrt und gehämmert. Der erste visuelle Eindruck für Aussenstehende ist ein grosses Durcheinander. Überall liegen Teile und Werkzeuge, aber genau das gehört zu einer Baustelle.

Fundgrube – DS Friedrichshafen (II) auf dem Bodensee
In dieser Rubrik werden in Kurzform Oldtimer-Schiffe anhand von alten Aufnahmen vorgestellt. In dieser Ausgabe begegnen wir dem Dampfschiff Friedrichshafen (II) auf dem Bodensee.

Vom Dampfschiffaktivisten zum Flaggschiff-Kapitän
Mit Kuno Stein geht zum Saisonende 2019 ein weiteres SGV-Urgestein in den Ruhestand. Ganz bewusst sagt Kuno Stein, habe er, nachdem «sein» Schiff, die stolze «Stadt Luzern» zur Generalrevision in die Werft kam, noch ein Jahr als Einzelspringer absolviert und ist in der abgelaufenen Saison auf den meisten Schiffen der SGV zu finden gewesen.

Demontieren, Planen Ausschreiben (3. Teil)
Auch in den Sommermonaten gingen die Arbeit am und für das DS Rhône in der Werft in Lausanne-Bellerive weiter. Derzeit kann man die Arbeiten auf drei Ebenen verteilt betrachten. Da ist die eigentliche Arbeit am Schiff, da ist die weitere Detailplanung und da sind die Ausschreibungsverfahren. In den Sommermonaten gingen die Arbeit am und für das DS Rhône in der Werft in Lausanne weiter.

Ruhestand nach fast 48 Jahren auf dem See
Am 26. Mai 2019 hatte Kapitän Jean-Pierre Rod seinen letzten Arbeitstag bei der CGN. Standesgemäss befehligte er an seinen letzten Tagen im Dienst das Flaggschiff und den Stolz der CGN, die «La Suisse». Auch Georges Mocanou, «Capitaine Instructeur», ist pensioniert worden.

Schweizer Schiffe auf Reisen
Schweizer Passagierschiffe sind im Ausland begehrt. Immer wieder werden Fahrzeuge aus unserem Land in die europäischen Nachbarländer verkauft. Wir sind den Schicksalen einiger Schiffe nachgegangen und wurden in Frankreich, Belgien und Holland fündig.

Aktuell – Neues aus der Schifffahrt in Kürze
Hier veröffentlichen wir Kurzmeldungen über die Binnenschifffahrt auf Seen und Flüssen im In- und Ausland. Wir berichten von Neuigkeiten, die in keinem vorstehenden Artikel erscheinen können. Für Kursspezialitäten und mehr beachten Sie bitte auch unsere Seite Aktuell auf dieser Homepage.

DZ-Reise 2020 auf die Weser
Vor fünfzig Jahren, am 26. September 1970, absolvierte der Dampfer Kaiser Wilhelm seine letzte Linienfahrt für die Oberweser-Dampfschifffahrt in Hameln. Am 25. Oktober 1979 kam die «Kaiser Wilhelm» nach Lauenburg an der Elbe, wo der Raddampfer noch heute seine Ausflugsfahrten anbietet. 2020 feiert der Raddampfer dort «50 Jahre Kaiser Wilhelm in Lauenburg». Absoluter Höhepunkt der kommenden Saison wird sicher seine Rückkehr auf die Weser sein, wo er zwei Wochen lang in seinem ehemaligen Fahrgebiet unterwegs sein wird. Auf unserer Leserreise werden wir ihn vom 29. bis 31. Juli 2020 auf der Oberweser begleiten. Anschliessend folgt ein interessantes Erweiterungsprogramm auf der Unterweser.

Programm

DZ 199

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche