Überspringen zu Hauptinhalt

Vierwaldstättersee (SGV AG)

Brandentwicklung im Motorraum

Am Vormittag des 25. Februar 2019 wurde um 11.45 Uhr im Motorenraum des Motorschiffes Bürgenstock in der Werft der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG steuerbordseitig eine Rauchentwicklung festgestellt. Die Feuerwehr der Stadt Luzern sowie die Luzerner Polizei waren mit 45 Einsatzkräften umgehend vor Ort. Der Entstehungsbrand war schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde bei diesem Vorfall glücklicherweise niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt, ebenso wie lange das Schiff nicht in Betrieb sein wird. Der Grund für diese Rauchentwicklung ist Gegenstand der Untersuchungen durch die Brandermittler der Luzerner Polizei.

Das Motorschiff befindet sich zurzeit für geplante Revisionsarbeiten bei der Shiptec AG. Demensprechend waren keine Passagiere vom Vorfall betroffen. Der Schiffsbetrieb auf dem Vierwaldstättersee ist durch diesen Vorfall nicht eingeschränkt.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche