Überspringen zu Hauptinhalt

April 2020

DS Helvétie (später «Yverdon») – Neuenburger- und Murtensee
Die «Helvétie» ist der erste Halbsalondampfer auf den Juraseen, gebaut von Escher Wyss in Zürich. Angetrieben wird das Schiff von einer oszillierenden Nassdampf-Zweizylinder-Verbundmaschine. Der Steuerstand befindet sich vorne mittschiffs.

Foto: Die «Helvétie» hat eben die Ländte von Le Landeron verlassen und fährt auf dem Zihl-Kanal Richtung Bielersee. Es dürfte sich um eine sonntägliche Ausflugsfahrt (Promenade) handeln. Das Bild könnte am 31. August 1884 bei der Einweihung dieser Ländte entstanden sein.

Der Stapellauf erfolgte am 11. Juli 1881. Die Jungfernfahrt führte am 24. Juli 1881 nach Nidau. Den ersten Grosseinsatz leistete die «Helvétie» anfangs August 1881 im Querverkehr nach Estavayer während des eidgenössischen Schützenfestes in Freiburg. Oft und gerne wurde sie für sonntägliche Ausflugsfahrten verwendet.

Foto: Die «Helvétie» im Jahre 1899 bei einer Zufahrt. Die Matrosen stehen mit dem Seil in der Hand bereit zum fest machen des Dampfers.

Am 17. Dezember 1904 endete Kurs 8 ans Südufer in Nacht und Nebel, 18.33 Uhr, im Sand bei Estavayer. Erst anderntags, um 14.00 Uhr, gelang es, die unbeschädigte «Helvétie» flottzumachen. Im Winter 1911/12 wurde der Kessel ersetzt, das offene Mitteldeck nach vorne geschlossen und überdacht (mit Steuerstand innerhalb der Rotonde) und das Schiff umbenannt in «Yverdon».

Foto: Auf dieser Ansichtskarte, abgestempelt am 6. August 1936, ist die «Yverdon» in Portalban zu sehen.

1925/26 revidiert Escher Wyss die Maschine, das Schiff wird erneuert. Die Maschine ist nach Zürich in die Werkstätten der Escher Wyss verbracht worden und dort peinlich genau revidiert worden. Ursprünglich ist sogar eine Verlängerung des Schiffes geplant, diese Arbeiten sind jedoch nie in Angriff genommen worden.

Foto: Gruppenfoto mit Damen – die «Yverdon» am 29. Mai 1947.

1949/50 erfolgen eine Kesselrevision und grössere Unterhaltsarbeiten. 1957 gehen die Einsatztage massiv zurück, die «Yverdon» ist noch ganze 13 Tage im Einsatz. Am 25. September 1960 wurde die «Yverdon» mit einer letzten Fahrt nach Murten feierlich verabschiedet und darauf nach einer Fahrleistung von über 800’000 km abgebrochen.

Foto: DS Yverdon befindet sich im letzten Betriebsjahr (1960) im Broyekanal, auf der Fahrt von Murten nach Neuenburg.

Bilder der vorherigen Monate

April 2020

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche